Abschied in Gelsenkirchen

Vor dem Wochenende mussten wir Bibo gehen lassen. Nachdem er ein paar Tage zuvor schon seine Flugkünste einstellte, erlahmte am Feiertag sein linkes Füßchen komplett – kein Greifreflex, keine normale Form, auch keine passive Nutzung war mehr möglich.
Er wurde tierärztlich sehr gründlich untersucht, so dass organische Schäden ebenso wie eine vorübergehende Verletzung ausgeschlossen wurden. Es blieb nur die Diagnose der irreversiblen Nervenschädigung, die auch noch hätte fortschreiten können. Ein MIndestmaß an Lebensqualität konnten wir ihm so nicht mehr bieten. Es war eine Frage der Zeit, bis sein rechtes Bein unter der Dauerbelastung schlapp machen würde.

Bibo zog 2017 in die Pflegestelle, nachdem er zuvor aus einer schlechten Zucht geholt, dann aber 5 Jahre alleine ohne Freiflug gehalten wurde. Er war deutlich untergewichtig und hatte einige Gefiederschäden, vermutlich durch Rupferei.
Er zog damals erst in den Fußgängerbereich, weil nicht klar war, wie er in Gesellschaft und im Freiflug zurecht käme. Gleich am ersten Tag verliebte er sich unsterblich in den flugunfähigen und klettereingeschränkten Blauhansi, so dass eine Trennung der Beiden zugunsten von Bibos Freiflug nicht infrage kam.

Nach Blauhansis Tod dann zog Bibo direkt zu den Fliegern, übte an seinen Flugkünsten, fand aber keine feste Bindung mehr. Erst in den letzten Wochen vor seinem Tod entwickelte sich wieder eine zarte Kumpelschaft zum Schlumpfeis-Urmel.


Lieber Bibo, Deine ersten Jahre in diesem Leben waren nicht gut für Dich. Du hast in den Monaten hier aber wieder alles wettgemacht und gerade in der Zeit mit Blauhansi alles nachgeholt, was Dein kleines Welliherz so dringend brauchte. Natürlich war die Zeit hier zu kurz, und gern hätten wir Dir mehr davon mit Urmel und weiteren Freundschaften gegeben. So aber konnten wir Dir nur ermöglichen zu gehen, bevor die schönen Eindrücke und Erfahrungen wieder durch allzulanges Leiden eingetrübt worden wären.
Da oben bist Du wieder mit Deinem Blauhansi zusammen, ihr holt sicher schon längst wieder die vergangenen Monate nach und habt viel zu erzählen.
Hier bleibst Du in liebevoller Erinnerung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s