Ein Neuzugang in Gelsenkirchen

…oder besser gesagt: zwei Neuzugänge in Gelsenkirchen, denn Uri kam nicht alleine. Mitten in den Wirren des Umzugstags zogen er und seine Frau Dawn ebenfalls in die neuen Räume, da die beiden von lieben Umzugshelfern der Tierfreunde Münster direkt mitgebracht wurden.

Direkt zu den anderen konnten sie nicht, denn sie waren noch nicht zur Eingangsuntersuchung; auch das wurde am Umzugstag von einer weiteren lieben Umzugshelferin sofort nachgeholt, und so mussten sie statt in ihren neuen Schwarm erst einmal in Quarantäne; sie waren nicht frei von unerwünschten Mitbewohnern.

So wohlgenährt, wie Uri aussieht, ist er leider nicht, denn das meiste an seinem Bauch ist ein ordentliches Lipom, weswegen er auch zu den Hürdenwellies sollte. Hier zeigte sich jedoch, dass nicht er eigentliche Pflegefall in der Betreuungsstelle ist, denn er ist sehr agil und putzmunter, trotz des Lipoms und einiger Jahre, die er schon auf dem Buckel haben müsste.
Seine Partnerin Dawn, die eigentlich als Begleiterin mitkam, erwies sich hier als besonders problematische Patientin, doch darüber schreiben wir morgen mehr.
Nun heißen wir Uri endlich erst mal ganz herzlich Willkommen!


Inzwischen sind beide natürlich längst im Schwarm angekommen, Uri hat sich gut eingelebt und pflegt neben seiner innigen Beziehung zu seiner Dawn auch freundliche Kontakte zu jederhahn und mancher Henne.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s