Bennybonny

Im Frühjahr diesen Jahres sind zwei Küken geschlüpft, die bald darauf als Paar zu einer jungen Familie ziehen sollten.Dort entwickelten sie sich gut und hatten ihren Spaß im gemeinsamen Freiflug. Dann kam die erste Mauser und mit ihr die Pubertät. Ein Jungvogel erwies sich als hübsche grüne Henne, die auch bald brutig wurde. Der andere erwies sich als hübsche blaue Henne, deren Federn allerdings nicht mehr nachwuchsen. So verlor sie mit den Federn auch ihre Flugfähigkeit, und weil pubertierende kleine Mädchen ziemliche Rüpel sind, wurde sie von ihrer anfänglichen Freundin nun auch noch gehackt. Aufgestockt werden sollte nicht. Die befiederte Henne soll einen Partner bekommen, die blaue Benny, jetzt Bonny, zog nach Gelsenkirchen, wo sie nun auch ihr endgültiges Zuhause gefunden hat und sich mit der neuen Situation gut arrangiert: Die vielen kleinen bunten Leute dort tun ihr nichts, es gibt interessante Dinge zu entdecken, sie kommt auch überall dran, und das Futter schmeckt ihr ganz offensichtlich ebenfalls sehr gut. Ein kleiner Wermutstropfen bleibt, denn Bonnys Krankheitsverlauf lässt nicht auf eine allzulange Zeit für sie hoffen. Aber noch hat sie die, und neben ihren spannenden Erkundungstouren macht es ihr offenbar großen Spaß, sich hinter ihren neuen Freunden zu verstecken, so dass der Pflegestellenbetreuer immer doppelt und dreifach zählen muss. Herzlich Willkommen bei den Gelsenkirchener Hürdenwellies, kleine Bonny mit dem hübschen Federchen auf dem Kopf! Auf eine gute und trotz Allem ganz ganz lange Zeit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s