Herzlich willkommen, Feli

In Hannover zog vor kurzem die kleine Scheckendame Feli ein. Feli bedeutet so viel wie die Glückselige.


Diesen Namen hat sie bewusst erhalten, denn Namen können ja bekanntlich auch gute Omen sein. Neben ihrer altersbedingten Arthrose in den Schulter- und Kniegelenken, Federbalgzysten am Flügel und einer ausgeprägten Herzschwäche hat sie nämlich auch eine Aspergillose (Infektion der Atemwege mit Schimmelpilzen) und eine Infektion mit Stäbchenbakterien mitgebracht.

Und da wir noch auf eine lange und schöne Zeit mir ihr hoffen, hat sie diesen Namen erhalten.
Sie bekommt daher nun viele Medikamente, die auch schon erste positive Auswirkungen zeigen.

So kann sie die Zeit mit dem ebenfalls flugunfähigen Hagrid genießen, mit dem sie sich schnell angefreundet hat. Nach dem Tod ihres Partners genießt sie die Gesellschaft sehr.
Trotz allem kann Feli viele gedrückte Daumen sehr gut gebrauchen, damit sie schnell wieder gesund wird und in die Fußgängergruppe umziehen kann.

Wir haben die hübsche Henne jedenfalls jetzt schon fest in unser Herz geschlossen und hoffen sehr, dass wir den Pilzbefall und die Dysbakterie schnell in den Griff bekommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s