Abschied von Alfredo

Heute ist der Himmel trüb über Hannover.
Gestern vor zwei Jahren zog Alfredo mit seinem blauen Kumpel Alberto ein.

Sie wurden in einem winzigen Käfig oben auf einem Schrank in der Wohnung einer Verstorbenen gefunden.
Dort wurden auch einige Katzen sicher gestellt.
Durch eine Kette engagierter Menschen konnte die Felo die beiden in Dortmund abholen und brachte sie direkt zum Tierarzt.
Das Behandlungszimmer musste gelüftet werden, weil der Käfig so viel Nikotin ausdünstete.

Ob das wohl der Grund für Albertos verfrühtes Ableben im letzten Jahr war? Wir wissen es nicht.

Unfassbar ist jedoch, dass Alfredo bis gestern ein putzmunterer agiler Vogel war, der seinem Schneeweißchen regelmäßig den Kopf verdreht hat.

Gestern Mittag entlastete er plötzlich sein rechtes Bein.
Schmerzmittel halfen nicht. Innerhalb weniger Stunden konnte er sich nicht mehr selbstständig aufrichten und schlief nur noch.

Ob ein Schlaganfall, ein Tumor oder etwas völlig anderes die Ursache für seine rapide Verschlechterung war, lässt sich nicht mehr ausmachen.

Es ist tröstlich, dass Alfredo sein Leben hier in vollen Zügen genossen hat. Jeden Tag war er fröhlich anzutreffen und liebte es, seit seiner Ankunft in Hannover nie wieder irgendwo eingesperrt gewesen zu sein.

Er ist bestimmt schon oben angekommen und wurde von Alberto mit offenen Flügeln empfangen.

Mach’s gut, kleiner Sonnenschein. Du wirst uns fehlen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s