Ein Hauch von Star Wars in Lünen

Prinzessin Leia ist in Lünen angekommen, nicht aus einer fernen Galaxie, dafür aber mit ganz irdischen Sorgen. Die 6- jährige Henne hat mit drei anderen Wellies zusammengelebt. Leider konnte sie aber in ihrem Zuhause nicht bleiben, weil sie dort aufgrund ihres schlechten Sehvermögens nicht mehr zurechtkam und auch noch von einer anderen Henne gemobbt wurde. Auf einem Auge ist sie schon komplett blind und auf dem anderen kann sie wegen einer Linsentrübung nur noch sehr schlecht sehen.
In Lünen hat sich Leia schon sehr gut eingelebt. Sie kommt wunderbar zurecht und ist fröhlich unterwegs. Klettern kann sie sehr gut und auch das Fliegen klappt noch ein wenig. Besonders interessant findet sie die Wühlkiste mit den vielen Überraschungen, den unterschiedlichen Gerüchen und Leckereien.
Friedolin ist Leia auch schon über den Weg gelaufen und die beiden mochten sich gleich. Der Umzug nach Lünen war für die hübsche Henne die beste Entscheidung. Wir freuen uns, dass sie nun so viel Lebensfreude zurückgefunden hat und wünschen ihr eine glückliche Zeit bei den Lüner Hürdenwellies.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s