Auf diesen Spaß hat Bounty lange gewartet

Bei den Gelsenkirchener Fliegern ist eine hübsche graue Wellidame eingezogen.

Zuvor hat die 1,5jährige Henne einige Monate in Quarantäne sitzen müssen, bis eindeutig war, dass sie PBFD hat und nicht wie geplant in eine kleine Gruppe ziehen konnte.

So hat Bounty ihr Köfferchen, das nie ganz ausgepackt war, genommen und ist vom Saarland ins Ruhrgebiet gereist.

Hier angekommen war sie sofort von den neuen Möglichkeiten, und natürlich vor Allem von der Gesellschaft begeistert. Es gibt keinen Ort, den sie noch nicht voller Freude erschreddert hat, und auch im hingehaltenen Wassernapf ausgiebig Baden findet sie toll..

Einen Hahn hätte sie auch gerne ganz für sich, aber im Moment scheitert es schon daran, dass die Jungs hier ordentlich Respekt vor der großen grauen Standarddame haben. Da kann sie noch so sehr auf Küken machen, fiepsen und mit dem Schnabel mümmeln – sobald sie sich vor einem Fütterer aufgebaut hat und der ziemlich weit nach oben gucken muss, ist es vorbei. Satt wird sie aber auch so.

Durch ihr dichtes Kopfgefieder und die stark seitlich gestellten Augen kann sie auch nicht richtig räumlich gucken, was sie beim Fliegen etwas unsicher macht. Inzwischen kennt sie ihr Zuhause aber ziemlich gut und kann die Entfernungen besser einschätzen.

Herzlich Willkommen in Gelsenkirchen, kleine große Bounty, auf eine schöne gemeinsame Zeit, vielleicht auch mal mit Hahn!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s