Abschied von Hexe

In Hannover hat uns eine ganz besondere Persönlichkeit verlassen.

Hexe zog Ende letzten Jahres in die Pflegestelle.

Die kleine ruhige Henne brachte kleinere gesundheitliche Baustellen mit, was aufgrund ihres fortgeschrittenen Alters nicht verwunderlich war.

Einige konnten behoben werden, mit ihrer Herzschwäche mussten wir leben.

Leider entwickelte sie immer wieder Gelenksentzündungen, die mit Verbänden und Schmerzmitteln gut in den Griff zu bekommen waren.

Hexe zeigte immer Lebenslust und freundete sich vor allem mit der alten Eve an. Immer war sie freundlich zu den anderen Fußgängern und liebte es, aus dem Fenster in den Garten zu sehen.

Oft dachten wir, dass es dem Ende zu geht, aber sie berappelte sich immer wieder.

Erst als sie das Signal gab, dass die schlechten Tage mehr werden, nahmen wir schweren Herzens Abschied.

Obwohl sie nicht sehr lange im Kreise der Hürdenwellies war, wird sie immer einen besonderen Platz in unseren Herzen haben. Sie war eine echte Kämpfernatur und die innige Freundschaft zu Eve rührte uns sehr.

Sie hatte auch vor ihrer Zeit bei den Hürdenwellies ein liebevolles Zuhause und so können wir davon ausgehen, dass sie viele gute Jahre auf Erden hatte. ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s