Lotta ist eingeschlafen

Nach vielen Rückschlägen ist Lotta im Kreise ihrer Lieben eingeschlafen. 2020 wurde Lotta in einen verschmutzten kleinen Käfig vor einem Haus abgestellt, aus dem von der Straße aus Vogelgezwitscher zu hören war. Von dort aus wurde sie dann in die Lüner Pflegestelle vermittelt. 
Lotta war eine sehr gemütliche Henne und sie war flugunfähig, weil ihr die Schwanz- und Schwungfedern fehlten. Außerdem hatte sie Spreizbeinchen. Sie legte sich am liebsten auf kleine Sitzbrettchen und wusste ihren Lieblingsplatz vehement zu verteidigen. In Lünen dauerte es nicht lange und Chili entdeckte die hübsche Henne. Zwischen den beiden entwickelte sich eine innige Liebe und Chili hat sie bis zuletzt liebevoll verwöhnt und gefüttert. 
Vor drei Monaten erlitt Lotta einen Schlaganfall. Zum Glück konnte sie sofort behandelt werden und erhielt die notwendigen Medikamente. Somit konnte sie sich gut wieder erholen, aber eines ihrer Beine blieb unbeweglich. Für sie wurde in Lünen ein extra Bereich eingerichtet, in dem sie sich sicher und frei bewegen konnte. Mehrmals täglich hat Chili sie dort besucht und immer etwas Leckeres mitgebracht. In den letzten Tagen verschlechterte sich ihr Zustand, zuletzt lag sie in einen Handtuchnest, damit sie sich aufrecht halten konnte. Das Füttern und Bewachen übernahm wieder Chili und blieb bis zuletzt an ihrer Seite. Sie durfte ganz in Ruhe zuhause einschlafen. Lotta wird nun alles nachholen, was ihr aufgrund ihrer Einschränkungen bisher nicht möglich war und ihren lieben Chili wird sie sicher niemals vergessen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s